Sport und Erkrankung

Man ist motiviert, vielleicht mitten in einem Trainingsplan und will unbedingt weiter machen, doch schon tauchen die ersten Anzeichen eines Infektes auf und die folgenden Trainingswochen sind über Bord geworfen.

Oft beginnt es mit einem Halskratzen, und das einzige was dann noch läuft, ist die Nase, da sich die Symptome verschlimmern. Soll ich dann noch Sport machen? Bei Virusinfektionen mit Fieber gilt ein klares SPORTVERBOT, da sich die Viren auch zu unserem Herzen fortbewegen können, wobei diese eine Herzmuskelentzündung hervorrufen, die lebensgefährlich ist.

Meine Empfehlung: Fühlt man sich nicht wohl, und will aber trotzdem Sport ausüben, dann einfach Intensität und Umfang runterschrauben, egal ob im Kraft- oder Ausdauertraining. Lieber einige Einheiten mit einem niedrigeren Gang fahren und sehen wie sich die Krankheit entwickelt, anstatt dem Körper durch die Belastung erneut kurzfristig zu überfordern, und man nur noch das Bett hütet.

Auch auf den Körper hören, und im Zweifelsfall den Arzt fragen, bevor ein unnötiges Risiko eingegangen wird. Ist man auf dem Weg der Besserung und nimmt das Training wieder auf, dann rate ich, bei den ersten Einheiten sich wieder LANGSAM ranzutasten, und nicht die gewohnte „Hausstrecke“ zu laufen oder das Gewicht zu stemmen, sondern Schritt für Schritt sein Leistungsniveau wieder aufzubauen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s