Trainingsprinzipien

Ein sehr wichtiges Trainingsprinzip ist das Ausüben eines trainingswirksamen Reizes. D.h. man muss eine gewisse Schwelle überschreiten, um Anpassungsprozesse im Körper hervorzurufen – unterschwellige Reize bleiben also wirkungslos. Während bei einigen Menschen z.B. schon schnelleres Gehen ein passender Trainingsreiz wäre, so ist das bei ausdauertrainierten Sportlern natürlich nicht der Fall – d.h. die Belastung muss auch individualisiert sein.

Frauen neigen im Krafttraining manchmal dazu, sich bei den Trainingsgewichten zu unterschätzen und führen die Wiederholungen mit nur sehr leichten Gewichten durch. Der gewünschte Effekt lässt aber dann meist zu wünschen übrig. Wählt das Gewicht so, dass die letzte Wiederholung noch gerade möglich ist. Bei Männern ist das Gegenteil der Fall – da wird oft soviel Gewicht wie möglich gestemmt, wobei häufig die Technik darunter leidet. Egal ob man Anfänger oder Fortgeschrittener ist, Training wird nie einfach – es geht um die Überwindung der Komfortzone. Es kommt natürlich auch immer auf die Zielsetzung an. Läuft man, um den Kopf frei zu kriegen, und werden keine Laufverbesserungen angestrebt, so muss ich an den Einheiten nicht viel ändern. Will ich mich verbessern, so müssen Intensität und Umfänge variieren.


Zusammenfassung:

Trainingswirksamer Reiz: Man muss eine gewisse Schwelle überschreiten, um sich zu verbessern!

Individuelle Belastung: Kopiert keine Programme von professionellen Sportlern!

Variierende Belastung: Ändert ab und zu eure Belastung. Im Krafttraining z.B. die Anzahl der Wiederholungen, die Wiederholungsgeschwindigkeit, die Trainingsmethode, Übungen.

Kontinuierliche Belastung: Nur eine regelmäßige Trainingsbelastung hält das Leistungsniveau oder steigert es.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s